Hauptinhalte

Aktuelle Mitteilungen

Hessischer Demografie-Preis 2020

eingestellt am  12.02.2020

Leben Sie gerne auf dem Land? Packen Sie mit an, um Ihr Dorf oder Ihren Stadtteil lebendig und attraktiv zu halten, damit alle gerne und gut dort wohnen und arbeiten können?

Bewerben Sie sich ohne bürokratischen Aufwand um den Hessischen Demografie-Preis 2020.

Gefragt sind innovative Ideen zur Gestaltung der Herausforderungen des demografischen Wandels. Bewerben können sich Vereine, Stiftungen, Genossenschaften, Initiativen, Kirchen, Kommunen, gemeinnütze Einrichtungen und Unternehmen.

Bewerbungsschluss: 25. März 2020

weitere Informationen und Bewerbungsformular

___________________________________

LandVersorgt: Innovative Projekte für die Nahversorgung auf dem Land gesucht

eingestellt am 15.01.2020

Mit der Bekanntmachung "LandVersorgt – Neue Weg der Nahversorgung in ländlichen Räumen" unterstützt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) im Rahmen des Aktionsbündnisses Leben auf dem Land beispielhafte, innovative Projekte, die geeignet sind, die Nahversorgung in den ländlichen Räumen zu verbessern und damit einen Beitrag zur Sicherung von Teilhabe und Daseinsvorsorge zu leisten.

Gefördert wird die Erarbeitung von Projektkonzepten für die Entwicklung nachhaltiger Lösungen für die Nahversorgung mit Gütern des täglichen Bedarfs. Die Vorhaben sollen modellhaften Charakter haben, neue Ideen aufgreifen und übertragbare Lösungen entwickeln - so dass sie für andere ländliche Regionen als Vorbild dienen können. Geplant ist, in einer zweiten Phase die Umsetzung einer Auswahl der erstellten Konzepte zu fördern.

Projektskizzen können bis zum 31. März 2020 eingereicht werden.

>>> Informationen und Antragsunterlagen

___________________________________

Forschungsprojekte zum Ehrenamt auf dem Land gesucht

eingestellt am 15.01.2020

Ehrenamtliches Engagement ist essentiell für das Leben auf dem Land. Daher unterstützt das BMEL mit der Bekanntmachung "Ehrenamtliches Engagement in ländlichen Räumen" wissenschaftliche Untersuchungen, die sich explizit mit Themen des ehrenamtlichen und bürgerschaftlichen Engagements in ländlichen Räumen befassen. Die Förderung erfolgt im Rahmen des Bundesprogramms Ländliche Entwicklung (BULE). Antragsberechtigt sind Einrichtungen für Forschung und Wissensverbreitung, z.B. Universitäten und auch außeruniversitäre Forschungseinrichtungen.

Projektskizzen können bis zum 31. März 2020 eingereicht werden.

>>> Informationen und Antragsunterlagen

___________________________________

Starkes Dorf - wir machen mit!

eingestellt am 14.01.2020

Die Landesregierung unterstützt engagierte Dörfer mit dem Förderprogramm „Starkes Dorf – Wir machen mit!“.  Antragsteller können von 1.000 Euro bis zu 5.000 Euro für Aktivitäten zur Belebung ihrer Ortskerne erhalten.

Die Landesregierung unterstützt engagierte Dörfer mit dem Förderprogramm „Starkes Dorf – Wir machen mit!“.  Antragsteller können von 1.000 Euro bis zu 5.000 Euro für Aktivitäten zur Belebung ihrer Ortskerne erhalten.

Ab dem 01.01.2020 können wieder Anträge gestellt werden.

>>> Informationen und Antragsunterlagen

___________________________________

Förderung von Kampagnen für biologische Wertschöpfungsketten

eingestellt am 14.01.2020

Der Bund unterstützt Gebietsköperschaften dabei, Verbraucherinnen und Verbraucher über den ökologischen Landbau von der Erzeugung über die Verarbeitung und die Distribution bis zum Konsum zu informieren.

Die Förderung umfasst vor allem Informationskampagnen, informierende Veranstaltungen und Informationsmedien. Als besonders förderwürdig gelten dabei pädagogische Angebote für Kinder, Jugendliche, Auszubildende, Studierende und deren Lehrkräfte zur Information über ökologische und regionale Wertschöpfungszusammenhänge.

Projektanträge können bis zum 31.12.2024 beim Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) eingereicht werden. 

>>> Informationen und Antragsunterlagen

___________________________________

MusikVorOrt - Förderprogramm 2020 fürs Musizieren in ländlichen Räumen

eingestellt am 02.01.2020

Der Bundesmusikverband Chor & Orchester (BMCO) hat ein Förderprogramm für Modellprojekte in ländlichen Räumen ausgeschrieben, die im Zeitraum vom 1. März 2020 bis 31. März 2021 stattfinden sollen. Bewerben können ich Einzelperson oder Institution. Ein Eigenanteil an den Kosten ist nicht nötig. Da der BMCO bei den Projekten formal die Funktion des Veranstalters übernimmt, entsteht für die Antragsteller*innen keine Veranstalterhaftpflicht, keine GEMA-Gebühr und kaum bürokratischer Aufwand. Die Förderhöhe je Projekt liegt zwischen 5.000 und 25.000 Euro.

Bewerbungsschluss ist der 12. Januar 2020.

>>> Antragsunterlagen

___________________________________

Modellvorhaben "Smarte LandRegionen"

eingestellt am 02.01.2020

Mit dem Modellvorhaben "Smarte LandRegionen" unterstützt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) bis zu sieben ländlich geprägte Landkreise bei der Entwicklung und Umsetzung digitaler Lösungen in den Bereichen E-Mobilität, E-Learning und Bildung, Telemedizin oder die flexible, ortsunabhängige Gestaltung von Arbeit. Auch soziale und kulturelle Angebote auf dem Land können von digitalen Vernetzungs- und Bewerbungsmethoden profitieren.
Die Landkreise werden in einem Wettbewerb ermittelt, für den im Dezember 2019 die Bewerbungsphase startet: Im Anschluss an den Aufruf (Bekanntmachung des Vorhabens) beginnt ein mehrstufiges Bewerbungsverfahren an dessen Ende voraussichtlich im Sommer 2020 die Auswahl der Modellregionen steht. Die ausgewählten Landkreise gestalten dann aktiv mit dem Institut Fraunhofer IESE die digitalen Dienste; sie führen diese vor Ort ein und gewinnen Bürgerinnen und Bürger für die Nutzung der neuen digitalen Angebote. Die Landkreise treiben den Kompetenzaufbau in der Verwaltung, die Sensibilisierung ihrer Bürgerinnen und Bürger sowie die Umsetzung einer eigenen regionalen Digitalisierungsstrategie voran. Hierbei werden sie durch eine IT-Prozessbegleitung unterstützt.
Die ausgewählten Landkreise erhalten jeweils eine Förderung von bis zu einer Million Euro. Der Förderzeitraum ist auf 48 Monate angelegt. Das gesamte Vorhaben wird wissenschaftlich begleitet und evaluiert.

Einreichung der Interessenbekundung bis zum 28. Februar 2020.

>>> Zur Bekanntmachung

___________________________________

Richtlinie "Gemeinsam aktiv - Bürgerengagement in Hessen"

eingestellt am 16.12.2019

Die Richtlinie für die Vergabe von Fördermitteln der Kampagne „Gemeinsam aktiv – Bürgerengagement in Hessen“ tritt zum 1. Januar 2020 in Kraft. Im Rahmen der Richtlinie stehen jährlich 500.000 Euro für die Förderung zur Verfügung. Der Förderhöchstbetrag liegt bei max. 15.000 Euro pro Antrag.

Die Richtlinie ist Bestandteil der „Ehrenamtskampagne“ der Hessischen Staatskanzlei, deren Ziel es ist, die Rahmenbedingungen für bürgerschaftliches Engagement zu verbessern und die Anerkennungskultur zu stärken.

Das Programm spricht in besonderer Weise Freiwilligenagenturen an. Aber auch
Kommunen können Anträge stellen, z.B. um Anschubfinanzierungen für neue Freiwilligenzentren, Ehrenamtsagenturen o.ä. zu erhalten. Antragsberechtigt sind neben Freiwilligenagenturen gemeinnützige Organisationen, Verbände und kommunale Gebietskörperschaften. Die Richtlinie wird im Staatsanzeiger veröffentlicht.

>>> www.gemeinsam-aktiv.de 

___________________________________

Hessen smart gemacht - Miteinander lokal digital 2020

eingestellt am 04.12.2019

Digitale Anwendungen können in vielen Bereichen das Leben erleichtern. Viele Vereine, Verbände und Initiativen, Kommunen, Startups und Unternehmen lösen bereits heute aktuelle Herausforderungen mit digitalen Instrumenten. Die Hessische Landesregierung möchte solche Projekte auszeichnen. Bewerben können sich Kommunen, Vereine, Stiftungen, Genossenschaften, Initiativen, Kirchen, Unternehmen, gemeinnützige Einrichtungen und andere Organisationen in den Kategorien:
„Smarte Gemeinschaft“,
„Smarte Beteiligung“,
„Smarte Helfer“ und
„Smartes Lernen“

In jeder Kategorie erhält der Erstplatzierte 5.000 Euro, der Zweitplatzierte 3.000 Euro und der Drittplatzierte 2.000 Euro. Darüber hinaus werden bis zu drei eingereichte Projekte ausgewählt, die durch die Hessische Staatskanzlei oder die Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung bei der Fortentwicklung unterstützt werden.

Bewerbungsschluss: 31.01.2020

>>> Weitere Informationen

___________________________________

 

 

 

 

Quelle Fotos
Kalender: HA Hessen Agentur GmbH
Motorrad: Stadt Schotten
Schloss: Bildungsseminar Rauischholzhausen
Boule: © iStock.com / Karl Thaller
Skateboarder:
© Marc Darkin / fotolia.com
Ab in die Mitte - Illustration: Reinhold Weber