Hauptinhalte

Praxisforum Auftakt und Fachforum

Auftakt Kompetenznetz Vitale Orte 2020 mit Fachforum "Bewährte Organisationsformen für Projekte - neu entdeckt"

9. März 2011, Schloss Romrod

Zum Auftakt des Kompetenznetzes Vitale Orte 2020 fand am
9. März 2011 in Romrod ein Fachforum statt.

Thema des Fachforums waren bewährte Organisationsformen für Projekte, die im demografischen Wandel eine neue und größere Bedeutung erlangen. Im Mittelpunkt standen

- die neue Rolle von Vereinen,
- der Beitrag von Stiftungen,
- die genossenschaftliche Organisation von Projekten und
- die interkommunale Kooperation.

Ergänzend zu Fachvorträgen wurden Praxisbeispiele vorgestellt, so dass Erfahrungen aus der Praxis für die Praxis vermittelt und ausgetauscht werden konnten. Die Präsentationen der Referenten können unten im Programm aufgerufen werden.

Downloads der Präsentationen

Demografie gestalten - das Kompetenznetz Vitale Orte 2020
Werner Müller, Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung und
Bürgermeisterin Susanne Schaab, Stadt Schotten

Weiterbildung und Beratung im Kompetenznetz Vitale Orte 2020
Gudrun Baum, Regierungspräsidium Gießen

Beispiel: Naturerlebnisbad Siegbach
Bürgermeister Berndt Happel, Gemeinde Siegbach

Beispiel: Bürgerstiftung Breuberg
Dr. Karin Lichtblau, Bürgerstiftung Breuberg

Beispiel: Sonnenland eG
Dipl.-Phys. Uwe Kühn, Geschaftsführer Sonnenland eG

Beispiel: Raifffeisenschule Wetzlar
Georg A. Pflüger, Schulleiter Raiffeisenschule Wetzlar

Kräfte bündeln durch interkommunale Kooperation
Claus Spandau, Hessisches Kompetenzzentrum für interkommunale Zusammenarbeit

Beispiel: Interkommunale Zusammenarbeit im Rheingau
Bürgermeister Paul Weimann, Stadt Oestrich Winkel, Vorsitzender des Zweckverbandes Rheingau

 

 

 

 

Quelle Fotos:
Boule: © iStock.com / Karl Thaller
Skateboarder:
© Marc Darkin / fotolia.com