Hauptinhalte

Veranstaltungen zum Thema ländlicher Raum

Auf dem Boden bleiben?! Unsere Böden zwischen Nutzen und Schützen

5. bis 7. Juni 2019  in Rendsburg (Schleswig-Holstein)

Mit der diesjährigen 40. Bundestagung greift die Deutsche Landeskulturgesellschaft (DLKG) die Diskussion um die vielfältigen Bodenfunktionen auf, um effiziente Strategien für einen nachhaltigen Bodenschutz zu erörtern.

Etwa 50 % der Ackerflächen in Deutschland sind erosionsgefährdet. Hinzu kommen vielfach Belastungen durch Bodenverdichtungen sowie Nährstoffeinträge und Pflanzenschutz. Dies wirkt sich nicht nur auf die Bodenfruchtbarkeit, sondern insbesondere auch auf die Oberflächen- und Grundwasserqualität negativ aus. Zur Sicherung unserer Ernährung müssen Pflege und Nutzung von Böden in Einklang gebracht werden. Dabei bestehen sehr enge Beziehungen zum Arten-, Klima- und Wasserschutz. In Fachvorträgen und Diskussionen wird dieser Spannungsbogen thematisiert.

>> Programm und Anmeldung  

________________________________________________________

Fachforum
Integriertes kommunales Entwicklungskonzept (IKEK)

18. Juni 2019 in Sinn 

Das Integrierte kommunale Entwicklungskonzept (IKEK) ist seit 2012 ein wichtiger Baustein des Dorfentwicklungsprogramms in Hessen, welches für die Kommune über die Dorfentwicklung hinaus einen Meilenstein auf dem Weg in die Zukunft darstellt. Nachdem im August 2018 die Fortschreibung des „Leitfaden zur Dorfentwicklung in Hessen“, der für das IKEK-Verfahren die Grundlage bildet, veröffentlicht wurde, sollen im Rahmen der Veranstaltung erste Erfahrungen aus der Praxis eingebracht werden können und ein Austausch zwischen den Akteuren ermöglicht werden. Dabei gilt es, das IKEK-Verfahren gemeinsam unter die Lupe zu nehmen, Fehlinterpretationen auszuräumen und  den Entwicklungsansatz zukunftsfähig aufzustellen.

>> Programm und Anmeldung  

________________________________________________________

LABOR LAND
Gemeinsam Strategien erkunden

28. Juni 2019 in Apolda (Thüringen) 

Die Verknüpfung von Stadtplanung und Raumordnung, von Dorf und Region, von Stadt und Land ist eine wichtige Herausforderung unserer Zeit. Die Halbjahrestagung der Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung hat dieses Thema auf der Tagesordnung.

In Thüringen gibt es mit der IBA, der Bauhaus-Universität Weimar und der FH Erfurt drei Institutionen, die Zukunft planerisch entwerfen. Anhand dieser „Thüringer Impulse“ werden auf der Tagung gemeinsam neue Strategien, Instrumente und Praktiken für den ländlichen Raum erkundet.
Neben Keynotes und Podiumsdiskussionen gibt es hierzu die drei parallelen Foren: „Ankerstädte“,  „Mobilität und Digitalisierung“ sowie „Kooperation und Koproduktion“.

>> Programm und Anmeldung  

________________________________________________________

Coworking auf dem Land - wie es funktionieren kann!

23. und 24. Juli 2019 in Herrsching am Ammersee 

Je weiter die Digitalisierung unserer Arbeit fortschreitet, desto mehr verlieren alte Arbeitsstrukturen an Bedeutung. Freiberufler, digitale Nomaden und kleine Start-ups arbeiten heute oft zeit- und ortsunabhängig. Doch auch für Pendler aus den ländlichen Räumen oder Familien bieten neue Arbeitsformen eine gute Perspektive, um das Leben und Arbeiten auf dem Land miteinander zu kombinieren und vielleicht auch erst möglich zu machen.

Coworking-Räume unterstützen neue Formen des Arbeitens auf dem Land: Es können Arbeitsplätze angemietet werden, um mit anderen zusammenzuarbeiten, sich zu treffen, auszutauschen und von dem Wissen anderer zu profitieren. Für die ländlichen Räume bedeuten sie also eine Chance. Doch unter welchen Bedingungen funktionieren sie und tragen sich langfristig? Welche Voraussetzungen braucht es vor Ort? Mit welchen Dienstleistungen lassen sich die Angebote kombinieren? Antworten auf diese und andere Fragen werden in dem Workshop erarbeitet.

>> Programm  

________________________________________________________

Einblicke in den Wettbewerb
"Unser Dorf hat Zukunft"

14. August 2019 in Niederweimar

Unter dem Motto „von Gewinnern lernen“ bietet die Veranstaltung interessierten Kommunen die Möglichkeit Informationen aus erster Hand von erfolgreichen Kommunen im Dorfwettbewerb zu erhalten und sich dabei inspirieren und begeistern zu lassen. Daneben sollen die Kommunen Informationen zum nächsten Wettbewerb erhalten.

>> Programm folgt  

________________________________________________________

2. Jahrestagung hessischer Freiwilligenagenturen

20. August 2019 in Frankfurt am Main 

Der digitale Wandel wird das freiwillige Engagement in erheblichem Maße verändern. Dies betrifft beispielsweise die Zugänge, die Art und Weise wie sich Menschen engagieren, die Zusammenarbeit in Organisationen und Projekten oder die Kommunikation zwischen den Freiwilligen. Freiwilligenagenturen als zentrale Akteure in diesem Feld setzen sich bereits jetzt mit diesen Trends auseinander. Wo aber geht die Reise hin? Wie verändern Freiwilligenagenturen ihre Angebote? Welche Potenziale lassen sich durch Digitalisierung erschließen? Wo liegen Grenzen und Risiken? Welche digitalen Instrumente sind sinnvoll und hilfreich? Dies sind nur einige Fragen auf die die Tagung Antworten geben will. Praxisworkshops zeigen konkrete Handlungsmöglichkeiten auf und ein World-Café bietet die Möglichkeit zum themenbezogenen Austausch. Die Veranstaltung richtet sich an Mitarbeitende hessischer Freiwilligenagenturen. Veranstalter ist die LandesEhrenamtsagentur Hessen in Kooperation mit der Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen Hessen e.V.

>> Informationen 

________________________________________________________

Freiwilligentage in Hessen 2019

An Freiwilligentagen können Interessierte einen Tag lang unverbindlich in praxisnahe Freiwilligenprojekte "hineinschnuppern". Menschen, Verbände, Vereine, Insitutionen und Organisationen können näher kennengelernt werden. Im Jahr 2019 beteiligen sich wieder viele hessische Städte, Gemeinden und Landkreise und veranstalten Freiwilligentage - auch in Ihrer Nähe! Informieren Sie sich und finden Sie Projekte für Ihr Engagement!

>> Hier finden Sie alle Termine

________________________________________________________

HOP Hands-On Participation!

JUGENDKONGRESS MIT_WIRKUNG
6. und 7. September 2019 in Frankfurt am Main

Einen ganzen Tag lang diskutieren 160 junge Engagierte zwischen 14 und 27 Jahren. Zentrales Thema des Kongresses: Jugendbeteiligung! Was kann, was muss sich ändern, damit Jugendbeteiligung auf allen Ebenen jugendgerecht und wirksam umgesetzt wird? Teilnehmen können Engagierte aus Jugendverbänden und Jugendringen, Schüler_innenvertretungen, kommunalen Jugendparlamenten, der offenen Jugendarbeit bzw. kommunalen Beteiligungsprojekten. Der Kongress bietet den Raum, gemeinsam Erfahrungen auszutauschen und gemeinsame jugendpolitische Forderungen für eine wirksamere Jugendbeteiligung in Hessen zu formulieren.

Veranstalter sind der hessische Jugendring und das Hessische Ministerium für Soziales und Integration.

>> Informationen 

________________________________________________________

14. Hessischer Fördertag

19. September 2019 in Gießen

"Klimaschutz made in Hessen. Gemeinsam Nachhaltigkeit fördern" lautet das Motto des diesjährigen Fördertages der WIBank. Die Gäste werden über die Finanzierungsmöglichkeiten der WIBank und von Partnerinstitutionen informiert. Ergänzend dazu stehen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als Ansprechpartner zu Fragen rund um das Fördergeschäft zur Verfügung.
Der Hessische Fördertag richtet sich an Kommunen, Insitutionen und Unternehmen und bietet ein Forum für Information und Diskussion.

>> Informationen 

________________________________________________________

Hessischer Engagementkongress 2019

25. und 26. September 2019  in Fulda

Der erste Hessische Engagementkongress wird vom Hessischen Ministerium für Soziales und Integration (HMSI) in Kooperation mit der Hochschule Fulda veranstaltet. Ziel ist es, aktuelle Themen des ehrenamtlichen, freiwilligen Engagements aufzubereiten und orientiert an Praxiserfahrungen der Engagierten sowie aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen zu diskutieren. Ein »Markt der Möglichkeiten« wird zudem Gelegenheit für Information und Austausch über die Vielfalt des hessischen Engagements bieten und gleichzeitig als Begegnungsstätte zum Aufbau und zur Pflege von Netzwerken dienen. Anmeldungen zu Teilnahme, Infoständen und eigener Mitgestaltung des Kongresses sind bereits möglich. Ein vorläufiges Programm ist ebenfalls schon jetzt abrufbar.

>> Informationen 

________________________________________________________

Fachtragung

Zukunft des ländlichen Raums in Hessen

27. September 2019  in Bad Soden-Salmünster

Die Akademie für den ländlichen Raum in Hessen bereitet derzeit die Fachtagung vor. Bitte merken Sie den Termin bereits vor.

>> Informationen folgen  

________________________________________________________

Tag der Regionen
Weil Heimat lebendig ist!

6. Oktober 2019 - Aktionszeitraum 27. September bis 13. Oktober 2019
Der bundesweite Aktionstag Tag der Regionen macht Werbung für die Stärken der Regionen. Jedes Jahr zwei Wochen rund um den Erntedanksonntag präsentiert er eindrucksvoll Chancen regionaler Wirtschaftskreisläufe.
Die Anmeldung der Aktionen und Eintagung in die deutschlandweite Karte ist ab Mai möglich.

>> Informationen 

________________________________________________________

 

 

 

 

Quelle Fotos
Motorrad: Stadt Schotten
Schloss: Bildungsseminar Rauischholzhausen
Skateboarder:
© Marc Darkin / fotolia.com