Hauptinhalte

Veranstaltungen zum Thema Demografie

Gut vernetzt - Chancen der Digitalisierung für ländliche Räume

15. August 2018 in Marburg

Wie kann Digitalisierung helfen, ländliche Räume attraktiver zu machen? Schließlich spielen Entfernungen bei der Online-Kommunikation keine Rolle mehr und bestimmte Berufe können unabhängig vom Arbeitsort ausgeübt werden.

Die Beiträge im Praxisforum der Servicestelle Vitale Orte 2030 zeigen, wie kluge Entwicklungsstrategien und neue Formen des modernen Zusammenarbeitens Chancen für mehr Arbeitsplätze im ländlichen Raum bieten. Sie zeigen auch, wie digitale Medien die Partizipation an der Kommunalentwicklung verändern können.

Die Entwicklung schreitet rasant voran und wir fragen uns: Wie sieht die digitale Zukunft für unsere Dörfer und Städte auf dem Land aus? Das Praxisforum soll Anregungen dafür geben, wie die Chancen der Digitalisierung genutzt werden können, um im ländlichen Raum neue Zukunftsperspektiven zu eröffnen.

Das Hessische Umweltministerium lädt zu dem Praxisforum ein. Anfragen können an die Servicestelle Vitale Orte 2030 gerichtet werden.

>>  Programm

________________________________________________________

Hessischer Mobilitätskongress

15. August 2018 in Frankfurt am Main

Wie digital wird der Verkehr?“ – dieser Frage werden sich Referenten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur auf dem diesjährigen Hessischen Mobilitätskongress widmen. Konkrete Beispiele liefern fünf erfolgreiche Start-ups, die Mobilität und Digitalisierung zusammengebracht haben. 

>>  Programm

________________________________________________________

Hessischer Innenstadtgipfel

22. August 2018 in Frankfurt am Main

Der Strukturwandel im Einzelhandel hat Auswirkungen auf die Attraktivität der hessischen Innenstädte mit all ihren Nutzungen und Funktionen. Die hessischen Industrie- und Handelskammern, der hessische Handelsverband und der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband möchten Antworten auf die Herausforderungen finden, mit denen sich die hessischen Innenstädte konfrontiert sehen. 

>>  Programm

________________________________________________________

Regionale Bauland- und Infrastrukturkonferenz

24. August 2018 in Gießen

Um die gemeinschaftliche Aufgabe „Wohnungsbau“ und die Bereitstellung der erforderlichen sozialen und technischen Infrastruktur in nachgefragten Städten und deren Umland zu unterstützen hat die „Allianz für Wohnen in Hessen“ regionale Bauland- und Infrastrukturkonferenzen angeregt. Damit sollen wertvoller Wissenstransfer geleistet, das regionale Verständnis wohnungspolitischer Herausforderungen fortentwickelt und Ansätze für ein gemeinsames Vorgehen zwischen den einzelnen kommunalen Gebietskörperschaften und dem Land Hessen identifiziert werden. Nach der Auftaktveranstaltung für Südhessen im Mai 2018 folgt nun am 24. August 2018 die „Regionale Bauland- und Infrastrukturkonferenz Mittelhessen“.

Unter dem Motto „Allianzen für die Region“ möchte das für Wohnen und Stadtentwicklung zuständige Umweltministerium auch hier ein gemeinsames Verständnis der wohnungspolitischen Herausforderungen mit der Region diskutieren und neue Aktivitäten anstoßen.

>>  Programm und Anmeldung

________________________________________________________

5. Tag der Nachhaltigkeit
"Vielfältig - Nachhaltig - Hessisch: So wollen wir leben!"

6. September 2018

Der Tag der Nachhaltigkeit ist ein hessenweiter Aktionstag, an dem Nachhaltigkeit durch hunderte Veranstaltungen und Aktionen erlebbar wird: Die Menschen in Hessen können sehen, schmecken, hören und fühlen was hinter dem Gedanken eines nachhaltigen Lebensstils steckt. Denn nur wer weiß, was Nachhaltigkeit konkret bedeutet, kann auch selbst aktiv werden. Kommunen, Vereine, Verbände, Schulen, Institutionen, Unternehmen und viele Menschen sind dabei und zeigen, wie sie sich engagieren.
Wenn Sie dabei sein wollen, tragen Sie Ihre Aktionen im Aktivitätenkompass ein!

>> weitere Informationen 

________________________________________________________

Woche des bürgerschaftlichen Engagements

14. bis 23. September 2018

Die Engagementwoche vom zeigt bundesweit die Vielfalt und Relevanz von bürgerschaftlichem Engagement. Wenn Sie dabei sein wollen, tragen Sie Ihre Aktion im Engagementkalender ein! Aufgerufen sind Initiativen, Unternehmen, Stiftungen, Vereine oder Verbände. Die Umsetzung von Aktionen wird auch gefördert.

>> weitere Informationen

>> Informationen zur Förderung von kleinen Projekten

________________________________________________________

Was blüht dem Dorf? - Impulse zur Demokratiestärkung auf dem Land

17. bis 29. September 2018 in Göttingen

Die Konferenz der Bundeszentrale für politische Bildung beleuchtet demokratiegefährdende Entwicklungen in ländlichen Räumen und diskutiert deren Besonderheiten. Positive Praxisbeispiele zeigen, wie Partizipation angeregt und die Stärkung der Demokratie vor Ort gelingen kann, getreu der Frage: Was blüht dem Dorf?

>> Programm und Anmeldung

________________________________________________________

12. Bundeskongress Nationale Stadtentwicklungspolitik

17. bis 19. September 2018 in Frankfurt am Main

>> weitere Informationen 

________________________________________________________

IDEENKONGRESS
zu Kultur, Alltag und Politik auf dem Land 
19. bis 21. September in Halle / Saale

Wer gestaltet die Zukunft auf dem Land und mit welchem Ziel? Zahlreiche Akteure aus Gesellschaft, Kultur, Wissenschaft, Politik und Verwaltung nehmen die Kulturorte in ländlich geprägten Regionen in den Blick und fragen: Wie arbeiten Kulturorte auf dem Land und welche neue Aufgaben kommen auf sie zu vor dem Hintergrund des demografischen Wandels? Wie müssen sie sich für neue Aufgaben verändern, und welche Unterstützung, welche Kulturförderung brauchen sie dafür?

Veranstalter: „TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel“, eine Initiative der Kulturstiftung des Bundes.

>> Programm und Anmeldung  

________________________________________________________

Tag der Regionen - Weil Heimat lebendig ist

21. September bis 7. Oktober 2018

Der bundesweite Aktionstag der Regionen macht Werbung für die Stärken der Regionen. Jedes Jahr werden zwei Wochen rund um den Erntedanksonntag die Stärken regionaler Wirtschaftskreisläufe präsentiert. Veranstalter sind die Aktuere in den Regionen.

Ab März 2018 können Aktionen angemeldet werden.

>> weitere Informationen 

________________________________________________________

"Landentwicklung 4.0" Digitalisierung in Landentwicklung und Landwirtschaft, moderne Beteiligungsverfahren

26. bis 28. September 2018, Bad Berleburg
(Nordrhein-Westfalen)

Die Landentwicklung ist im stetigen Wandel begriffen. Durch den Einsatz neuer Technologien und der zunehmenden Digitalisierung werden Prozesse optimiert und effizienter gestaltet. Dies ist sowohl in Land- und Forstwirtschaft spürbar, als auch in der Bearbeitung von Flurneuordnungsverfahren.

Gesellschaftliche Veränderungen haben auch dazu geführt, dass über die gesetzlichen Ansprüche hinaus neue Beteiligungsformen in der Landentwicklung Einzug gehalten haben.

Mit der diesjährigen Bundestagung greift die Deutsche Landeskulturgesellschaft DLKG diese Themen auf.

Die Tagung richtet sich insbesondere an Fachleute aus der Flurbereinigungsverwaltung, aus der Landwirtschaft, aus Planungsbehörden sowie an ländliche Kommunen und Planungsbüros.

>> Programm und Anmeldung 

________________________________________________________

 

 

 

 

Quelle Fotos
Motorrad: Stadt Schotten
Schloss: Bildungsseminar Rauischholzhausen
Skateboarder:
© Marc Darkin / fotolia.com