Hauptinhalte

Wettbewerbe und Modellprojekte

Vereint für Deinen Verein!

Neue Sportgeräte? Musikinstrumente? Oder eine Reparatur? – Im Wettbewerb der Sparda-Bank Hessen eG können bis zu 3.000 Euro für die Vereinskasse gewonnen werden. Jedes gute Projekt ist willkommen! Und genau darum geht’s: Ein konkretes Projekt, das realisiert werden soll, muss angemeldet werden. Danach heißt es, Mitglieder, Freunde und Förderer zum Online-Voting mobilisieren.Teilnehmen können eingetragene Vereine, gemeinnützige GmbHs, Stiftungen und sonstige Organisationen und Initiativen mit nachgewiesener Gemeinnützigkeit.

Bewerbungsschluss: 4. Oktober 2019

>> Zur Auslobung 

___________________________________

CSR-Preis 2019

CSR – Corporate Social Responsibility – steht für eine verantwortungsvolle und zukunftsfähige Unternehmensführung. Mit dem CSR-Preis sollen herausragende Beispiele gesellschaftlicher Verantwortung honoriert werden und zur Nachahmung motivieren: Die Bundesregierung zeichnet Unternehmen aus, die vorbildlich faire Geschäftspraktiken und eine mitarbeiterorientierte Personalpolitik umsetzen, natürliche Ressourcen sparsam nutzen, Klima und Umwelt schützen, sich vor Ort engagieren und Verantwortung auch in der Lieferkette übernehmen.

Unternehmen mit Sitz in Deutschland können sich in drei verschiedenen Größenkategorien um den CSR-Preis der Bundesregierung bewerben.

Bewerbungsschluss: 15. Oktober 2019

>> Zur Auslobung 

___________________________________

Wettbewerb "100 Wilde Bäche für Hessen"

Mit dem Programm bietet das Land Hessen den Kommunen eine umfassende Unterstützung bei Gewässerrenaturierungen. Diese tragen nicht nur dazu bei, den Bächen ein Stück Natur zurückzugeben. Sie dienen auch dem Hochwasserschutz, fördern die Biodiversität und den Biotopverbund und wirken den Folgen des Klimawandels entgegen.

Für die Teilnahme am Programm können sich Kommunen und Wasserverbände bewerben. Ihnen kann eine Förderung in Höhe von bis zu 95% zugutekommen.

Bewerbungsschluss: 25. Oktober 2019

>> Zur Ausschreibung 

___________________________________

Kommunale Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel

Mit dem Programm fördert das Bundesumweltministerium Projekte, die Antworten auf die Folgen der Erderwärmung wie Hitzeperioden, Hochwasser oder Starkregenereignisse liefern und die Anpassung an den Klimawandel unterstützen. Gefördert werden lokale und kommunale Akteure, Vereine und mittelständische Betriebe sowie Bildungseinrichtungen in den drei Förderschwerpunkten: Anpassungskonzepte für Unternehmen, Entwicklung von Bildungsmodulen, kommunlae Leuchtturmvorhaben sowie Aufbau von lokalen und regionalen Kooperationen. Im Mittelpunkt stehen dabei lokal und regional wirkende Vorhaben. Bis zu 300.000 Euro werden zur Verfügung gestellt.

Bewerbungsschluss: 31. Oktober 2019

>> zur Ausschreibung

___________________________________

Förderung von kommunalen Vielfalts- und Integrationsstrategien

Die Hessische Landesregierung fördert im Rahmen des WIR-Programms mit der zweiten Ausschreibungsrunde 2019/2020 die Erarbeitung kommunaler Vielfalts- und Integrationsstrategien für Städte und Gemeinden mit einer Einwohnerzahl zwischen 10.000 und 50.000.

Neu an der zweiten Förderrunde ist, dass jetzt auch Kommunen unter 10.000 Einwohnern die Möglichkeit haben, im Verbund mit einer oder zwei Partnerkommunen einen Förderantrag zu stellen. Gefördert wird der Prozess zur Erstellung einer kommunalen Vielfalts- und Integrationsstrategie mit einer Summe von bis zu 20.000 Euro.

Bewerbungsschluss: 30. November 2019

>> zum Antragsformular

___________________________________

Europäischer Dorferneuerungspreis 2020: "Lokale Antworten auf globale Herausforderungen"

Das Wettbewerbsmotto „Lokale Antworten auf globale Herausforderungen“ trägt der Tatsache Rechnung, dass jeder Ort, auch die kleinste Siedlung, mit überregionalen, kontinentalen und vielfach auch weltweiten Entwicklungen, seien es nun Gefahren oder Chancen, konfrontiert ist. Für die Bewertung ist entscheidend, wie das teilnehmende Gemeinwesen auf die auftretenden Stärken und Schwächen sowie die Chancen und Risiken reagiert hat. Teilnahme berechtigt sind ein Dörfer, Landgemeinden oder interkommunale Verbünde mit max. 20.000 Einwohnern. Eine Teilnahmegebühr wird erhoben.

Bewerbungsschluss: 14. Februar 2020

>> zu den Wettbewerbsunterlagen

___________________________________

Sonderwettbewerb "Soziale Natur - Natur für alle"

Im Rahmen des Sonderwettbewerbs „Soziale Natur – Natur für alle“ zeichnet die UN-Dekade vorbildliche Projekte an der Schnittstelle von Natur und sozialen Fragen aus. Die Projekte lenken den Blick besonders auf die Chancen, die Natur und biologische Vielfalt für den sozialen Zusammenhalt bieten. Gute Beispiele, die im Wettbewerb augezeichnet werden, sollen weitere Projekte anregen, Know how erweitern und Netzwerke ausbauen.

Im Mittelpunkt stehen die Themenfelder:
- Grüne Orte
- Naturerlebnisse und Aktionen
- Kontaktpunkte mit der Natur.

Der Sonderwettbewerb läuft wie der reguläre Wettbewerb "Biologische Vielfalt" bis zum Ende der UN-Dekade 2020.

>> zur Auslobung

___________________________________

 

 

 

 

Quelle Fotos
Motorrad: Stadt Schotten
Skateboarder:
© Marc Darkin / fotolia.com
Boule: © iStock.com / Karl Thaller
Ab in die Mitte - Illustration: Reinhold Weber