Hauptinhalte

Praxisforum Mobilität im ländlichen Raum

Praxisforum "Mobilität im ländlichen Raum - nachhaltig, vielfältig und verknüpft"

8. November 2017
Rathaus Gießen
Berliner Platz 1, 35390 Gießen

Die Dokumentation des Praxisforums können Sie hier öffnen.

Schnell zum Supermarkt, zum Arzt, zur Arbeit oder spontan auf Besuch zu Freunden und wieder zurück? Auf dem Land ist das für Menschen, die nicht mit dem Auto fahren, ein Problem. In den ländlichen Räumen, in denen die Schülerverkehre das Rückgrat des ÖPNV darstellen, wird es immer schwieriger, ein nachfragegerechtes, bezahlbares ÖPNV-Angebot aufrecht zu erhalten. Dabei ist die Mobilität eine entscheidende Stellschraube für die Lebensqualität im ländlichen Raum.

Ein vielfaltiges Mobilitätsangebot trägt wesentlich dazu bei, die Daseinsvorsorge für Bürgerinnen und Bürger auf dem Land zu sichern. Dazu gehört der öffentliche Linienverkehr genauso wie bedarfsgesteuerte, kleinräumige Angebote. Das sind zum Beispiel Anrufsammeltaxis, Bürgerbusse, Car- und Bike-Sharing oder Mitfahrzentralen, die auch private Fahrten in den ÖPNV einbinden. Durch die Verknüpfung aller dieser Angebote kann auch im ländlichen Raum ein dichtes Mobilitätsnetz entstehen.

Das Hessische Umweltministerium und das Hessische Wirtschaftsministerium widmen der Mobilität im ländlichen Raum besondere Aufmerksamkeit und unterstützen klassische Angebote ebenso wie neue Handlungsansätze.

Das Praxisforum gab Anregungen dafür, wie die Mobilität im ländlichen Raum gesichert werden kann.

Zur Pressemeldung

Downloads zur Veranstaltung

"Garantiert Mobil" - Konzept zur nachhaltigen Sicherung öffentlicher Mobilität im Odenwaldkreis
Peter Krämer,
Odenwald-Regional-Gesellschaft mbH (OREG)

Gut versorgt und mobil – aber wie?
Dr.-Ing. Michael Glatthaar, proloco
Dr. Florian Warburg, Amt für Wirtschaft und den ländlichen Raum des Vogelsbergkreises

Mola.Opt - eine Entscheidungsgrundlage für passgenaue Mobilitätsangebote
Prof. Dr.-Ing. Josef Becker,
Fachgruppe Neue Mobilität, Frankfurt University of Applied Sciences

Bürgerbus Weimar (Lahn)
Werner Reif, Initiator Bürgerbus-Projekt Weimar (Lahn)
Peter Eidam, Bürgermeister Gemeinde Weimar (Lahn)

NVV Mobilität im ländlichen Raum – Strategie, Konzepte, Umsetzung
Wolfgang Rausch,
Nordhessischer VerkehrsVerbund NVV

Mobilität im ländlichen Raum – Ansätze des neuen Fachzentrums
Peter Blöcher,
Rhein-Main-Verkehrsverbund RMV

 

 

 

 

 

Quelle Fotos rechts:
Tobias Arhelger - stock.adobe.com
HA Hessen Agentur GmbH